Was ist Human Therapy ?

Die Philosophie

Maß­geb­lich für unse­re Gesund­heit ist die Sum­me aller posi­ti­ven und nega­ti­ven Ein­flüs­se. Wenn wir für die Gesamt­ener­gie eines Men­schen sym­bo­lisch ein Was­ser­glas als Bild benut­zen, stellt die Füll­men­ge im Glas die gebun­de­ne und damit nicht ver­füg­ba­re Ener­gie dar.

Nega­ti­ve Ein­flüs­se, wie z.B. Stress in Fami­lie und Arbeit, kör­per­li­che Über­las­tung, Sor­gen, Pro­ble­me oder gar Kon­flik­te fül­len das Glas. Ener­gie wird gebun­den, das Glas (oder das berühm­te “Fass”) droht über­zu­lau­fen wenn die Sum­me der nega­ti­ven Ein­flüs­se zuviel wird. Reak­tio­nen des Kör­pers, wie Ver­span­nun­gen und Schmerz set­zen ein.

Posi­ti­ve Ein­flüs­se oder Erleb­nis­se  lee­ren das Glas – Ener­gie wird frei­ge­setzt und steht wie­der zur Ver­fü­gung. Human The­ra­py (HT) leert mit jeder Anwen­dung das Glas effek­tiv und nach­hal­tig. HT wirkt sich posi­tiv auf den Gesamtenergiehaushalt/das Gesamt­sys­tem “Mensch” aus und stellt Ener­gie zur Ver­fü­gung.
Ent­span­nung und Hand­lungs­fä­hig­keit ent­ste­hen und schaf­fen Frei­raum für Fami­lie, Part­ner­schaft, Freun­de und mehr.

Je lee­rer das Glas, um so leich­ter ist das Leben.

Human The­ra­py dient damit als Prä­ven­tiv­maß­nah­me zur Leis­tungs­stei­ge­rung auf allen Ebe­nen (kör­per­lich, gedank­lich und see­lisch).

Anwendung und Wirkung

Die Effek­ti­vi­tät basiert auf einer manu­el­len Kör­per-Punkt-Akti­vie­rung, kom­bi­niert mit kraft­vol­len Men­tal­tech­ni­ken und alten Weis­heits­leh­ren.

Durch geziel­te Impul­se, ver­mit­telt über Fin­ger, Gedan­ken und Wor­te erfolgt eine Akti­vie­rung der kör­per­ei­ge­nen Selbst­hei­lungs­kräf­te. Indi­vi­du­el­le Pau­sen wäh­rend der Anwen­dung för­dern die Selbst­re­gu­la­ti­on und Ent­span­nung.

Der Kör­per wird auf sanf­te, ein­fa­che Art und Wei­se wie­der in Balan­ce gebracht und die natür­li­che Ord­nung wie­der­her­ge­stellt.

Sym­bo­lisch ein Was­ser­glas als Bild für die Ener­gie des Men­schen:

Die Gründer

Aus 30 Jah­ren Heil­prak­ti­ker Erfah­rung und mehr als 70.000 Anwen­dun­gen wur­de von Georg Har­tig mit Unter­stüt­zung durch sei­nen Sohn, Tho­mas Har­tig eine Gesund­heits­the­ra­pie ent­wi­ckelt, die sich (lang­fris­tig) durch­ge­setzt hat. Human The­ra­py bie­tet ein durch­gän­gi­ges, leicht ver­ständ­lich und effi­zi­en­tes Anwen­dungs­kon­zept.

Georg J. Har­tig und Tho­mas G. Har­tig